Demenzbetreuung zu Hause

Demenz stellt das Leben auf den Kopf. 

Menschen mit Demenz fühlen sich durch den Abbau ihrer geistigen Fähigkeiten schnell hilflos und einsam. Sie brauchen Menschen, die sie einfühlsam und kompetent begleiten, die Aktivitäten und Anregungen anbieten, die ihnen Orientierung und Halt in ihrem Alltag zu Hause geben. 

Gleichzeitig brauchen pflegende Angehörige Zeit zum Durchatmen und Auftanken, um die Herausforderungen in dieser schwierigen Lebensphase so lange wie möglich im vertrauten Umfeld meistern zu können. Eine frühzeitige Entlastung ist deshalb wertvoll und wichtig.

Nachbarschaftshelfer und Helferinnen, die in der Demenzbetreuung tätig sind, werden von uns für diese Aufgabe  vorbereitet, geschult und begleitet. Eine erfahrene Altentherapeutin steht ihnen zur Seite.

Diese Leistungen können in der Regel über § 45 SGB XI abgerechnet werden.